Umzugskosten - Allgemeines

 Information 

1. Allgemeines

Vielfach ist mit einer beruflichen Veränderung ein Umzug innerhalb einer Stadt oder aber von einer Stadt in eine andere verbunden. Dann entstehen dem Arbeitnehmer Umzugskosten. Es stellt sich die Frage, wer die damit einhergehenden - privat oder beruflich bedingten - Umzugskosten trägt und was sonst noch in diesem Zusammenhang zu beachten ist; z.B. ob betrieblich bedingte Umzugskosten, die vom Arbeitgeber erstattet wurden, bei einer vorzeitigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses zurückgezahlt werden müssen.

2. Begriff der Umzugskosten

Mit dem Begriff Umzugskosten werden die Aufwendungen des Arbeitnehmers bezeichnet, die durch einen Wohnungswechsel veranlasst sind. Sie zählen grundsätzlich zu den Kosten der allgemeinen Lebensführung. Wenn diese Kosten betrieblich oder beruflich verursacht werden, dann können diese Kosten als Betriebsausgaben vom Arbeitgeber geltend gemacht werden, wenn er die Umzugskosten erstattet, oder als Werbungskosten vom Arbeitnehmer, wenn er die beruflich bedingten Umzugskosten selbst trägt.


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?