Direktionsrecht - Allgemeines

 Information 

1. Allgemeines

Der Arbeitsvertrag ist das individuelle Gestaltungsmittel des Arbeitsrechts. Die Vertragspartner haben es in der Hand, mit ihm die Regeln und Bedingungen festzulegen, die ihr Arbeitsverhältnis tragen und bestimmen sollen. Das, was für alle Arbeitnehmer bereits geregelt ist (oder noch geregelt wird), steht in Gesetzen, Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen und anderen kollektivrechtlichen Vorgaben. Dabei ist ein Arbeitsverhältnis keine starre, unflexible Sache. Der Arbeitgeber hat die Möglichkeit, es an geänderte Bedingungen anzupassen. Das kann er zusammen mit seinem Arbeitnehmer im Wege einer Vereinbarung oder einseitig im Wege einer Änderungskündigung tun. Ein wirksames Mittel für schnelle Lösungen ist das Direktionsrecht.

2. Begriff

Das Direktionsrecht des Arbeitgebers wird im ZEIT-Lexikon mit: "aus dem Arbeitsverhältnis entspringendes Recht des Arbeitgebers, dem Arbeitnehmer hinsichtlich des Inhalts der Arbeitsleistung (...) und der Ordnung des Betriebes Weisungen zu erteilen, soweit dies nicht gesetzlich,


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?