Ausländische Arbeitnehmer - EU-Bürger

 Information 

1. Allgemeines

Der EU-Verbund besteht mittlerweile (Stand: 2020) aus 27 Mitgliedsstaaten. Die Europäische Union nimmt weiter Form an. Das gemeinsame Handeln wird u.a. durch den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV - Vertrag von Lissabon) geregelt. Ein Werk, mit dem EU-Bürgern z.B. die Freizügigkeit in allen Ländern der EU garantiert wird. Teil dieser Freizügigkeit ist das Recht aller EU-Bürger, in den Mitgliedsstaaten eine Beschäftigung oder eine selbstständige Tätigkeit aufzunehmen - ein europäisches Grundrecht, das schon in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union (GRC) verankert ist. So ist es selbstverständlich, dass Unionsbürger sich im Hoheitsgebiet der Mitgliedsstaaten frei bewegen und aufhalten dürfen (s. dazu Gliederungspunkt 2.). Großbritannien hat die EU - Stichwort "Brexit" - 2020 verlassen. Für britische Staatsangehörige gelten jetzt die Sonderregelungen in § 16 FreizügG/EU und § 421e SGB III.

Praxistipp:

Weiterführende


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?