Wartezeit

 Information 

1. Allgemeines

Der Arbeitnehmer hat in vielen Fällen erst dann Anspruch auf gesetzliche, individual- und/oder kollektivvertragliche Rechte, wenn er zuvor eine bestimmte Wartezeit zurückgelegt hat. "Die" Wartezeit gibt es im Arbeitsrecht nicht. Das Gesetz und viele Tarifverträge sehen allerdings für bestimmte Rechte vor, dass das Arbeitsverhältnis - also die Betriebs- und/oder Unternehmenszugehörigkeit - im Zeitpunkt des Erwerbs oder der Geltendmachung dieser Rechte schon eine gewisse Dauer bestanden hat. Wer diese Wartezeit nicht erfüllt, hat dann halt Pech.

Praxistipp:

Wartezeiten funktionieren nicht immer nach dem Alles-oder-Nichts-Prinzip. Es gibt Fälle, in denen bei nichterfüllter Wartezeit immerhin noch Teilansprüche entstehen. Das ist beispielsweise beim Urlaub so. In anderen Fällen haben Arbeitnehmer mit erfüllter Wartezeit einen bestimmten Anspruch oder ein bestimmtes Recht, bei nicht erfüllter Wartezeit eben nicht. Insoweit ist für Arbeitgeber immer wichtig,


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?