Fixum

 Information 

1. Allgemeines

Es ist für Arbeitgeber und Arbeitnehmer oft schwer, die richtige Vergütung zu finden. Neben unrealistischen Forderungen des Mitarbeiters wird eine sach- und leistungsgerechte Bezahlung oftmals von Tarifverträgen blockiert. Eine Lösung bietet sich zwischen den Extremen an. Zu einer flexiblen, erfolgsabhängigen Vergütung gehört unbedingt ein fester Gehaltsbestandteil, das sogenannte Fixum.

2. Grundsatz

Wo kein Tarifvertrag oder eine andere kollektive Vergütungsvorschrift Anwendung findet, müssen sich die Vertragspartner über die Vergütung einig werden. In der Regel wird ein festes Gehalt oder ein fester Lohn vereinbart. Das hat für den Mitarbeiter den Vorteil, dass er jeden Monat die gleiche Vergütung bekommt. Ob er die erwartete Leistung gebracht hat, ist dabei unerheblich. Er hat in jedem Fall Anspruch auf Bezahlung in der vereinbarten Höhe. Genauso ist es bei Tarifgehältern und Tariflöhnen.

Auch wenn eine


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?