Arbeitsordnung

 Information 

Die Arbeitsordnung regelt die Ordnung im Betrieb für die dort beschäftigten Arbeitnehmer. Sie betrifft das betriebliche Verhalten der Arbeitnehmer, nicht aber z.B. Fragen der Vergütung oder des außerbetrieblichen Verhaltens. Vom allgemeinen Weisungsrecht (Direktionsrecht) des Arbeitgebers unterscheidet sie sich dadurch, dass sie allgemeine Regeln für alle Arbeitnehmer oder Gruppen von Arbeitnehmern aufstellt.

Das Direktionsrecht des Arbeitgebers selbst bezieht sich darauf, welche Arbeiten wann oder in welcher Reihenfolgen zu erledigen sind oder wie die Arbeitsleistung konkret zu erbringen ist.

Das mitbestimmungspflichtige Ordnungsverhalten bezieht hingegen sich auf das kollektive Miteinander und das sonstige Verhalten der Arbeitnehmer im Betrieb.

Praxistipp:

Die Abgrenzung ist im Einzelfall schwierig, aber durchaus von praktischer Bedeutung:

So darf ein Arbeitgeber im Einzelfall im Rahmen seines Direktionsrechts anordnen, dass die Nutzung privater Mobiltelefone grundsätzlich und ohne Ausnahme verboten ist, wenn durch die Handynutzung die ordnungsgemäße Erbringung der Arbeitsleistung gefährdet wird


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?