Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg
Urt. v. 22.10.2021, Az.: 9 Sa 19/21
Unwirksame Stichtagsregelung für Bonuszahlung; Bonuszahlung nur bei Bestand des Arbeitsverhältnisses am 31.12. unangemessen; Anspruch auf Bonuszahlung bei unterjährigem Ausscheiden; Anspruch auf Bonuszahlung bei Erreichen wirtschaftlichen Unternehmenserfolgs; Bonus für geleistete Arbeit (Zielerreichung)
Gericht: LAG Baden-Württemberg
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 22.10.2021
Referenz: JurionRS 2021, 60581
Aktenzeichen: 9 Sa 19/21
ECLI: ECLI:DE:LAGBW:2021:1022.9SA19.21.00

Verfahrensgang:

vorgehend:

ArbG Freiburg - 15.03.2021 - AZ: 5 Ca 139/20

Fundstellen:

ArbR 2022, 158

NZA-RR 2022, 278

LAG Baden-Württemberg, 22.10.2021 - 9 Sa 19/21

Amtlicher Leitsatz:

Eine formularmäßige Regelung, nach der ein Anspruch auf eine Bonuszahlung, die ausschließlich vom wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens abhängt, nur dann besteht, wenn der Arbeitnehmer am 31.12. beschäftigt ist, benachteiligt den Arbeitnehmer unangemessen und ist daher nach §


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?