Stehen Führungskultur und Pandemie in einem Zusammenhang zueinander? Eine Online-Umfrage der Jobplattform Joblift lässt darauf schließen: Jeder Vierte gibt der Führungskultur im ablaufenden Jahr demnach eine schlechtere Note als im Vorjahr.

Junge und noch wenig erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beklagen laut der Umfrage sogar zu 34 Prozent das schlechtere Führungsverhalten ihrer Chefs und Chefinnen. Aus Sicht der Beschäftigten ist insbesondere im Öffentlichen Dienst (32 %) sowie in den Branchen Automobil (33 %) und Energie (38 %) die Führungsarbeit mangelhaft.

Die Unzufriedenheit mit den Vorgesetzten hat Folgen: 71 Prozent der Befragten berichten von einer steigenden Wechselbereitschaft. Bei den Frauen liegt dieser Anteil sogar bei 75 Prozent.

Aktiv nach einer neuen beruflichen Herausforderung suchen bereits 60 Prozent derjenigen, die an der Umfrage teilgenommen haben. Bei den jungen Beschäftigten liegt der Anteil der aktiven Jobsucher sogar bei 72 Prozent.

Mangelhafte Führung macht die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur unzufrieden, sondern wirkt sich auch auf die Produktivität aus: 30 Prozent der Befragten berichten davon. Bei den jungen Beschäftigten klettert dieser Anteil sogar auf 45 Prozent.

„Ein weiteres Pandemie-Jahr mit seinen Auswirkungen auf die Arbeitswelt hat das Verhältnis zwischen Management und Belegschaft belastet“, konstatiert Lukas Erlebach von Joblift. Er rät Unternehmen, Konzepte zu entwickeln, „die gute Führungsarbeit auch in der veränderten Arbeitswelt ermöglichen“. Andernfalls könnten sich viele Beschäftigte von ihrem aktuellen Arbeitsplatz wegen eines schwachen Vorgesetzten verabschieden.

An der repräsentativen Umfrage haben sich 1.058 Berufstätige, 51 Prozent Männer und 49 Prozent Frauen, beteiligt. Durchgeführt wurde die Online-Befragung von Respondi.

Aktuelle Beiträge

Informationsrechte besser durchsetzen: 5 kluge Strategien für Betriebsräte
Newsletter abonnieren & Whitepaper sichern »
BetriebsratsPraxis24
Newsletter abonnieren & Whitepaper sichern »
BetriebsratsPraxis24
Informationsrechte besser durchsetzen: 5 kluge Strategien für Betriebsräte