Der kollegiale Small Talk in der Kaffeeküche oder im Büro war noch Anfang der Zweitausender Jahre kein gern gesehener Gast in Unternehmen. Es galt die Überzeugung: Persönliches hat am Arbeitsplatz nichts zu suchen. Das hat sich geändert. Gespräche über Persönliches sind auch im Beruf kein No-Go mehr.

Mit Globalisierung und Digitalisierung veränderten sich sowohl die Arbeitsweisen als auch die Einstellungen: In den Führungsebenen hat ein Umdenken stattgefunden, weiß Petra Menzel, Geschäftsführerin von Gordion Projects. Das persönliche Befinden der Beschäftigten bekommt mehr Aufmerksamkeit. Sie erklärt, warum dies so ist: „Kommunikation gehört zu den grundlegenden Bausteinen eines angenehmen und produktiven Betriebsklimas – dazu zählen auch Unterhaltungen über persönliche Ereignisse und Gefühle“.

Es hat sich eben in den Führungsetagen herumgesprochen, dass eine ganzheitliche Betrachtung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl für die Arbeitgeber als auch für die Beschäftigten eine Win-win-Situation ergibt. „Wer sich gut mit Kollegen versteht und sich auf der Arbeit wohlfühlt, geht dort gern hin, kann eine bessere Leistung abliefern und hat somit mehr Erfolg“, beobachtet Managerin Petra Menzel regelmäßig.

Das Wohlfühl-Gefühl stellt sich eben auch durch das kurze, persönliche Gespräch während der Arbeitszeit ein. Daraus sollte nicht der Schluss gezogen werden, dass am Arbeitsplatz beste Freundschaften entstehen sollten. Doch gute Beziehungen zu den Kolleginnen und Kollegen würden „die Atmosphäre ungemein verbessern“.

In vielen Arbeitsbereichen biete sich die Möglichkeit für einen privaten Austausch – insbesondere in Unternehmen, in denen eine agile Arbeitsweise gelebt und unterstützt werde. Deutlich macht Petra Menzel allerdings auch, dass private Gespräche – trotz aller positiven Effekte – natürlich keine negativen Auswirkungen auf den Arbeitsfluss haben dürfen.

Kurz: Es darf menscheln am Arbeitsplatz, aber in Maßen und mit Bedacht, welche Themen angesprochen werden können. Die klassischen Small-Talk-Themen wie Reisen, Essen, Sport, Kultur oder Wetter empfehlen sich.

Aktuelle Beiträge

BetriebsratsPraxis24 Newsletter
Holen Sie sich noch mehr Input für Ihre Betriebsratsarbeit.
Jetzt anmelden »
Jetzt abonnieren »
BetriebsratsPraxis24 Newsletter