Praktika sind für Studierende das Mittel der Wahl bei der Berufsorientierung. Dennoch ist das Interesse an Praktika aktuell geringer als noch im Frühjahr. Gegenläufig zu dieser Entwicklung hat sich das Interesse an Tätigkeiten für Werkstudierende leicht erhöht. Dieses Ergebnis liefert der neue Trendence HR Monitor.

Mit 59 Prozent bevorzugt mehr als die Hälfte der Studierenden ein Praktikum, wenn sie sich mit einem Beruf vertraut machen oder einen potenziellen Arbeitgeber kennenlernen wollen. Im März 2022 präsentierten sich die Praktika allerdings noch für knapp drei Viertel (72,4 %) der Befragten als attraktiv.

Nach wie vor bekunden viele Studierende (45,8 %) ein Interesse an Online-Praktika. Insbesondere IT-Studierende favorisieren mehrheitlich (51,4 %) ein virtuelles Praktikum. Die Naturwissenschaftler und Naturwissenschaftlerinnen sind im Vergleich dazu mit 41,7 Prozent recht zurückhaltend gegenüber Praktika am heimischen Schreibtisch.

Robindro Ullah, Geschäftsführer des Trendence Institut, erinnert daran, dass in Vor-Corona-Zeiten ein Online-Praktikum noch eine exotische Vorstellung gewesen sei. Doch dies habe sich geändert, wie die Befragung zeige. „Darauf sollten sich Unternehmen einstellen, die gefragte Talente über Praktika von sich als Arbeitgeber überzeugen möchten.“

Knapp 55 Prozent der Studierenden bekunden ihr Interesse an einer Tätigkeit als Werkstudentin oder Werkstudent. Gegenüber dem Frühjahr ist das eine Zunahme von 4,4 Prozent. Insbesondere künftige Ingenieure und Ingenieurinnen favorisieren mit 60 Prozent über diesen Weg einen Einblick in die Berufswelt.

Von den Befragten sind allerdings auch 43,1 Prozent der Ansicht, dass sie dank ihrer Abschlussarbeiten ausreichende Einblicke in die Arbeitswelt gewinnen können.

Die studentischen Praktikanten wollen insbesondere Berufserfahrung sammeln und reale Einblicke in das Berufsleben gewinnen. Knapp drei Viertel der Befragten rechnen sich bessere Chancen bei den Bewerbungen aus. Sie prüfen zudem, ob sie sich ein festes Arbeitsverhältnis bei dem Praktikumsarbeitgeber vorstellen können.

Von einem Praktikum profitieren nach der repräsentativen Umfrage beide Seiten: Insgesamt 37,5 Prozent der Praktikumsnehmer erhalten von ihrem Praktikumsgeber zum Ende der Praktikantenzeit ein konkretes Angebot für eine Weiterbeschäftigung.

Aktuelle Beiträge

BetriebsratsPraxis24 Newsletter
Holen Sie sich noch mehr Input für Ihre Betriebsratsarbeit.
Jetzt anmelden »
Jetzt abonnieren »
BetriebsratsPraxis24 Newsletter